Sehen Sie das Fallstudien-Interview

Viele Herausforderungen, eine Lösung

Obwohl die schweizerische Brauerei Doppelleu Brauwerkstatt AG sich in Rekordzeit aus einem Startup-Unternehmen zur erfolgreichen Brauerei entwickelte, ist das Unternehmen mit denselben permanenten Herausforderungen wie andere Brauereien konfrontiert, hochwertige und konkurrenzfähige Produkte zu liefern und gleichzeitig die Kosten zu reduzieren.

image

Geschäftsführer und einer der beiden Gründer der Doppelleu, Phillip Bucher, erklärt: “Wir suchten nach einer integrierten Lösung aus verschiedenen Gründen. Einerseits haben wir unterschiedliche Abteilungen mit verschiedenen Anforderungen, und wir möchten nicht zwischen jeder Abteilung einer Schnittstelle bauen – und wenn du erfolgreich und auch effizient in den Prozessen sein willst, brauchst du eine Gesamtlösung mit messbaren Prozessen. Genau dies bringt eine Lösung von Drink-IT mit sich”.

Wenn man komplexes Unternehmen unter herausfordernden Bedingungen führt, wie eine Brauerei, ist digitale Intelligenz eine der wichtigsten Komponenten für Erfolg: “Dank der Drink-IT werden wir noch kompetenter, da diese Lösung alle unsere wichtigsten Prozesse digitalisiert. Aufträge, Rechnungen sowie Lagerbestände werden alle automatisch aktualisiert. Die Lösung ist logisch, und da sie integriert ist, werden wir letzten Endes noch produktiver.” Ein gutes Beispiel ist Bestandsmanagement. Doppelleu verfügt über viele verschiedene Produkte, mehr als 100 Artikel in verschiedenen Lokationen - heute geben sie einfach eine Bestellung ein und somit können sie sehen, inwieweit eine Ware vorrätig ist.

Wertvoller stufenweiser Ansatz

Ein anderer Vorteil war der stufenweise Ansatz, d.h. dass ein relativ junges Unternehmen alle seine Prozesse mit der Implementierung der Lösung optimiert hat - basiert auf Best Practise. 

"Wir haben die Lösung stufenweise implementiert, d.h. eine Abteilung nach der anderen. Dies gab uns die Möglichkeit, wirklich auf unsere Prozesse und Verbesserungen in jeder Abteilung zu fokussieren. In dieser Weise gingen wir nicht die nächste Stufe mit unfertigen Lösungen an, und die Normen der Software waren sehr gut für uns als ein junges Unternehmen”. 

Drink-IT und NAV – eine sehr effiziente Kombination 

"Als eine für Brauereien maßgeschneiderte Lösung bringt Drink-IT uns viele branchenspezifische Vorteile, die Standardlösungen nicht haben, und erfüllt jederzeit die Bedarfe einer modernen Brauerei. “Microsoft Dynamics NAV Standard ist ein starkes, mächtiges Modul, aber alles was Richtung Gebinde geht, Richtung Depot, Richtung Pfand, Richtung Biersteuer usw. - da gibt es ja auch Hunderte von verschiedenen Sonderthemen, die Drink-IT abdeckt."

Phillip Bucher geht weiter: “Die Kombination von Microsoft Dynamics NAV und Drink-IT ist sehr effizient und praktisch. Beispielsweise können wir unser Lohnbuchhaltungssystem mit allen Schweizer Eigenarten auf Microsoft Dynamics NAV pflegen, ohne dass es Drink-IT in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt. Also man kann die relevante Funktionalität von Microsoft Dynamics NAV hernehmen und auf diese bauen, denn Drink-IT hat auch auf Microsoft Dynamics NAV gebaut”.

Ein Bahnbrecher

Kurz gesagt: Drink-IT ist ein Bahnbrecher für die Brauerei, und die Lösung hat unsere Produktivität radikal verbessert. Ob sie Drink-IT empfehlen würden? Phillip Bucher erklärt, dass sie die Lösung bereits empfohlen haben: “Drink-IT hat uns in erster Linie einfaches Arbeiten und schnittstellenfreies Arbeiten gebracht, zusammen mit mehr Transparenz quer durch das ganze Unternehmen.

Ferner hat Drink-IT die vielen branchenspezifischen Probleme gelöst, die wir früher hatten, auf schöne Art und Weise. Die Vereinfachung ist im Großen und Ganzen eine unserer größten Stärken – und sie hat unbedingt unser Unternehmen verbessert“.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies und Möglichkeiten zur Ablehnung und Löschung selbiger erhalten Sie in unseren Cookie-Richtlinien.